Prüfungsrecht

Prüfungsrecht

Auf dem Weg zum Wunschberuf sind zahlreiche Prüfungen zu meistern. Die Chance, einen bestimmten Lebensweg zu gehen, hängt unter anderem davon ab, wie Prüfungen in der Schule, während der beruflichen Ausbildung oder im Studium gelingen.

Die Kanzlei für Beruf & Bildung ist Schwerpunktkanzlei für Prüfungsrecht. Als Rechtsanwalt für Bildungsrecht bin ich seit mittlerweile 17 Jahren tätig und berate und vertrete unter anderem Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, angehende Meister und Referendare und Referendarinnen im gesamten Prüfungsrecht unter anderem bei Fragen zu:

  • Zulassung zu Prüfungen
  • Prüfungsanfechtungen
  • Einwendungen gegen die Prüfungsentscheidung
  • Verfahrensfehlern und Verletzung der Chancengleichheit
  • Belästigungen und Störungen während der Prüfung (Lärm etc.)
  • Befangenheit der Prüfer
  • Härtefallanträgen
  • Rücktritt von der Prüfung wegen Krankheit
  • Nachteilsausgleichen
  • Anerkennung von im Ausland erworbenen Prüfungsleistungen
  • Zwischenprüfungen
  • Gesellenprüfungen
  • Meisterprüfungen
  • Modulprüfungen
  • Bachelor- und Masterprüfungen
  • Staatsexamensprüfungen
  • Laufbahnprüfungen
  • Promotionsprüfungen/Dissertation
  • Abiturprüfungen
  • etc.

Zudem vertrete ich Sie im Einwendungs- und Widerspruchsverfahren gegenüber Prüfungsämtern und Behörden sowie in Klageverfahren vor allen deutschen Gerichten. Bitte beachten Sie, dass es im Prüfungsrecht zahlreiche Konstellationen gibt, bei denen schnelles Handeln geboten ist. So sind Verfahrensfehler grds. unverzüglich zu rügen. Auch beim Rücktritt von Prüfungen ist Eile geboten